StartseiteNestschaukelnNestschaukeln-HolzNestschaukeln-StahlNestschaukeln-KombiTippsPraxisberichteSicherheitGratis-Infos

Allgemein:

Startseite

Sitemap

Kontakt

Service

Über uns

Impressum

Haftungsausschluss

Von A-Z

Fotogalerie

Nestschaukeln - Tipps Für die Planung

Nestschaukel in einem Kindergarten - Nörvenich

Nestschaukel

Falls Sie für Ihren Kindergarten / Ihre Schule / Ihren Verein eine Nestschaukel planen...

Hier einige Tipps aus der Praxis:

1. Versuchen Sie möglichst viele Eltern in das Projekt einzubeziehen - selbst wenn der Hersteller montiert gibt es immer noch genügend organisatorische und vorbereitende Arbeiten (Hecken zurückschneiden,...). Die Kinder sind danach sehr stolz auf Ihre Eltern!

2. Treffen Sie gemeinsam eine Entscheidung bzgl. der » Ausführung Ihrer Nestschaukel.

3. Suchen Sie nach einer freien Fläche im Kindergarten / Schule für die geplante Nestschaukel (ggf. gemeinsam mit einem Berater eines Herstellers) - Hauptlafrichtungen der Kinder sollten die Schaukelrichtung nicht kreuzen, usw.

4. Holen Sie Vergleichsangebote ein und beachten dabei:
4.1. Ist der Hersteller bekannt und erfahren: Katalog, Imageprospekt, Mitglied im Verband (z.B.: Bundesverband der Spielplatzgeräte- und Freizeitanlagen-Hersteller (BSFH), Referenzen,...) - oder neu auf dem Markt?
4.2. Bietet der Hersteller eine kostenlose Beratung vor Ort: nicht nur in der Anschaffung etwa bei der Wahl der geeigneten Stelle für die Nestschaukel, sondern insb. später (z.B.: Ersatzteile) wichtig?
4.3. Wird auch eine Zeichnung, insb. mit der benötigten Fallschutz-Fläche, mit dem Angebot (zumindest auf Wunsch) geliefert?
4.4. Hat der Nestschaukel-Hersteller eigenen Montagetrupp (kann später viel Ärger wg. "Zuständigkeiten" sparen) oder wird die Montage an Fremdfirmen vergeben (oder wie bei einigen: Montage wird es gar nicht angeboten!)
4.5. ... und natürlich der Preis (mit/ohne Montage) und die: » Qualitätskriterien.

5. Sollten noch Mittel fehlen: Sponsoring (z.B.: Lauf, ortsansässige Firmen, Politik,...) organisieren.

6. In das Vorhaben Ihren Versicherungsträger einbeziehen (ggf. denjenigen, der bei Ihnen die vorgeschriebenen jährlichen Prüfungen der Spielgeräte nach DIN EN 1176 durchführt) - es gab schon öfter im Nachhinein böse Überraschungen (Abbau!).

7. Noch Fragen? - einfach unseren » Service in Anspruch nehmen: wir helfen gerne!


Wir wünschen "Gutes Gelingen" - das Team von www.Nestschaukel.de

- Bitte » Hauftungsausschluss beachten! -

Goldtaler-com, Turnmatte-com,...


Unsere Empfehlungen:

» www.Goldtaler.com
» www.turnmatte.com
» www.motorik-segmente.de
» www.klettermaximus.de